Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!

Interview Álvaro Manso

Álvaro Manso, Buchhändler bei Luz y Vida (Burgos) und Sprecher der CEGAL.

„Bibliodiversität ist nicht nur ein schönes, sondern auch ein notwendiges Wort“.

Álvaro Manso ist Sprecher des Spanischen Verbands der Buchhändlergilden und -vereinigungen (CEGAL) und vor allem ein Buchhändler. Er leitet die zentral gelegene Buchhandlung Luz y Vida, die 1948 in Burgos gegründet wurde, in der dritten Generation. Es ist eine der 865 unabhängigen Einrichtungen, die das vielschichtige und fruchtbare Ökosystem von todostuslibros.com bilden, das 2011 gegründet wurde. Im November 2020 machte die Plattform den Sprung zum E-Commerce und 312 Buchhandlungen haben diese Funktion bereits aktiviert. Heute ist diese Website für bibliografische Abfragen (sie verzeichnet mehr als 1.500.000 Titel unter ihren Mitgliedern), Online-Handel und Lese-Community ein unbestrittener Bezugspunkt geworden.

Die Website bietet nicht nur die Möglichkeit, Bücher online zu kaufen und dank eines nach Provinzen und autonomen Gemeinschaften geordneten Verzeichnisses zu wählen, sondern sie ermöglicht auch einen Termin für die Abholung im Laden zu vereinbaren, um auf den so wichtigen menschlichen Kontakt nicht verzichten zu müssen. Das Wesentlichste daran ist, dass der Buchhändler selbst von dem Verkauf profitiert und sich ganz um den Auftrag kümmert. Ohne Mittelsmänner.

Wie kam es 2011 zu der Idee, diese Internetplattform zu schaffen?

Hinter des Konzepts von todostuslibros.com stand der Gedanke einer kollektiven Zusammenarbeit kleiner Buchhandlungen, durch die Vereinigung unserer Sammlungen und auch als Geolokalisierungswerkzeug. Von Anfang an bestand ihre Funktion darin, anzuzeigen, in welchen Buchhandlungen die Exemplare erhältlich waren, und die Verkäufe auf ihre Websites umzuleiten. Diese Funktion, die für die Nutzer äußerst praktisch war und immer noch ist, war auch für die Branche von Nutzen, da die Verleger herausfinden konnten, wo ihr Katalog vertrieben wurde, und auch für Autoren und Verleiher. Wir glauben, dass Todos tus Libros im Laufe seiner Geschichte ein Beispiel für Zusammenarbeit, Innovation, Transparenz und Respekt für die gesamte Wertschöpfungskette des Buches ist.

Warum haben Sie den Sprung zu einem Online-Shop gewagt?

Als wir damit anfingen, waren wir uns nicht sicher, wie wir auch den Schritt zu einer Online-Verkaufsplattform machen sollten. Vielleicht waren wir damals vorsichtig und wollten die Individualität jeder Buchhandlung schützen, aber bei CEGAL hatten wir schon seit langem die Idee, dass es wichtig sei, uns gemeinsam im digitalen Umfeld zu positionieren, und zwar unter Wahrung unseres Wesens als Buchhändler, mit unserem eigenen Modell. Im März 2020 haben wir auf dem Buchhändlerkongress in Málaga die Online-Handelsplattform und das Projekt der Lesegemeinschaft vorgestellt. Kurz darauf brach die Pandemie aus, und der Rest ist jüngste Geschichte. Nach einer Testphase haben wir im November desselben Jahres mit den neuen Funktionen begonnen und sind zufrieden, obwohl wir die ersten sind, die mehr verlangen. Wir wissen, dass wir uns noch verbessern können, aber wir sind auf dem richtigen Weg.

Was bedeutet es für Buchhandlungen, Teil von Todos tus Libros zu sein?

Jeden Tag betreten Hunderte von Menschen in verschiedenen Teilen des Landes Buchhandlungen und suchen nach dem Exemplar, dessen Verfügbarkeit auf der Website bestätigt wurde. Dieser Faktor der Sichtbarkeit sowie der Nähe und des direkten Kontakts mit dem Leser ist für kleine Unternehmen wie wir von großem Interesse. Dies gilt für alle Buchhandlungen, die Teil des ursprünglichen Ökosystems der Plattform sind, nämlich dem der Geolokalisierung. Für die Buchhandlungen, die die Funktionalitäten des Online-Handels aktiviert haben, kann dies eine beträchtliche Ergänzung ihres Tagesgeschäfts darstellen. In einigen Fällen sogar mehr als ihre eigenen Websites.

Einer der Grundsätze, auf denen todostuslibros.com basiert, ist das der Universalität, d.h. es bietet allen Arten von Buchhandlungen dieselben Möglichkeiten der Online-Positionierung, unabhängig von ihrer Größe und ihrem Standort. In der Praxis bedeutet dies, dass die Buchhandlungen zuverlässige Vertreiber auswählen und ihr Angebot an Büchern für die Leser erheblich erweitern können.

Darüber hinaus ist Todos tus Libros kein isoliertes Projekt, sondern steht in engem Zusammenhang mit den beiden anderen Big-Data-Tools von CEGAL: Cegal en Red, das für den internen Gebrauch von Buchhandlungen und Verleihern bestimmt ist, und Librired Power BI, ein Hilfsmittel zur Verkaufsanalyse für Verlage, jetzt auch für Buchhandlungen und Gilden und in naher Zukunft für Autoren. Wie Sie sehen, ist CEGAL eindeutig der Transparenz und Innovation verpflichtet.

Welche Vorteile bietet todostuslibros.com den Lesern gegenüber anderen Plattformen?

Todos tus Libros ist eine weitere Möglichkeit, online zu sein. Die Menschen nutzen unsere Plattform, um zu kaufen, zu finden, kennenzulernen, ihre gelesenen oder gewünschten Bücher in einem Regal zu sammeln. Wir respektieren völlig die Privatsphäre der Nutzer und sind Spezialisten für Bücher. Wir verkaufen nichts anderes als Bücher. Unsere Plattform besitzt die Vorteile des Online-Service ohne die Tyrannei der Unmittelbarkeit, die sich so stark auf die Umwelt und die Arbeitswelt auswirkt, und bevorzugt weiterhin die Präsenz und den Kontakt, die Abholung im Laden, gegenüber dem Versand.

Infolge der Pandemie haben viele Menschen ihre Konsumgewohnheiten überdacht und sich für den Umweltschutz engagiert, ganz zu schweigen von dem wachsenden Interesse am Lesen und an gedruckten Büchern.

Und für Verleger?

Der Hauptvorteil liegt in der Geolokalisierung, der Sichtbarkeit der Sammlung unabhängig von der Größe des Verlags, und der Achtung der bibliografischen Vielfalt. Wir glauben nicht, dass eine Leselandschaft, in der der Algorithmus einer großen Plattform diktiert, was zu veröffentlichen und zu lesen ist, wünschenswert ist. Unsere technologischen Hilfsmittel teilen  die gleiche Ansicht, nämlich die Informationskapazität sowohl der Buchhandlungen als auch der Verlage, unabhängig von ihrer Größe, anzugleichen. Mit Librired Power BI kann zum Beispiel ein kleiner Verlag die gleiche Kontrolle über seine Bestände und den Markt haben wie ein großer Konzern. Bibliodiversität ist nicht nur ein schönes, sondern auch ein notwendiges Wort.

Kann es auch ein nützliches Instrument für Autoren sein?

Die Autoren nehmen jeden Tag Kontakt mit uns auf, weil sie sehr an der Sichtbarkeit interessiert sind, die ihnen die Plattform bietet. Es handelt sich zweifellos um ein großartiges Schaufenster, und wir haben sie bei der Neugestaltung des Projekts, das wir in Kürze vorstellen werden stark berücksichtigt.

Im November 2021 feierte todostuslibros.com seinen ersten Jahrestag als Verkaufswebsite. Wie würden Sie diese 365 Tage zusammenfassen?

Es war ein Jahr intensiver Arbeit, um Buchhandlungen, Nutzern und anderen Akteuren die Besonderheiten dieses Projekts zu erläutern, aber gleichzeitig war es auch eine sehr spannende Zeit. Es ist nicht einfach, von einem Verband aus gemeinsam zu arbeiten und Dritte einzubeziehen: es ist notwendig, Verfahren, Methoden und sehr unterschiedliche Leistungen zu standardisieren, aber wir sind sehr stolz auf den Schritt, den wir gemacht haben. Wir arbeiten weiter an der Verbesserung der Plattform. Zurzeit führen wir neue Funktionen für den Benutzer ein und arbeiten an der Anpassung an Mobiltelefone.

Sind weitere Entwicklungen geplant?

Seit November verfügt CEGAL über ein todostuslibros.com-Entwicklungsbüro mit Mitarbeitern, die sich der Betreuung von Buchhandlungen und Nutzern widmen, sowie über ein Team, das an der Konzeption des Projekts arbeitet, das wir mit den europäischen Next Generation Hilfsmitteln entwickeln wollen. Es wird länger dauern, bis diese Mittel zur Verfügung stehen, aber wie ich bereits sagte, sind wir bereits dabei, Verbesserungen zu erzielen.

Alle fragen uns nach der Einführung anderer Leseformate, und ja, wir werden sie einbeziehen, aber wir wollen die Vorherrschaft des gedruckten Buches hervorheben. Wir kennen die Abschlusszahlen für 2021 noch nicht, aber im Jahr 2020 entfielen von den 2.943 Millionen Euro, die in Rechnung gestellt wurden, nur 126 Millionen Euro auf digitale Bücher.Im Moment sind wir mehr darauf bedacht, dass die Neugestaltung der Seite den Bedürfnissen der Nutzer als denen der Branche entspricht, und wir sind daran interessiert, die Sichtbarkeit der teilnehmenden Buchhandlungen und deren Auswahl und Empfehlungen stärker in den Vordergrund zu rücken, da dies letztendlich das ist, was uns unterscheidet und auszeichnet. Die Berufung von todostuslibros.com ist es, die gesamte Lesegemeinschaft aufzunehmen. Ein Treffpunkt für die Welt des Buches zu sein, mit Räumen für Autoren, für Verleger, um ihre Kataloge zu zeigen, um Verbindungen zu Bibliotheken zu schaffen, usw.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Dann informieren wir Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten rund um den Ehrengastauftritt Spaniens.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Dann informieren wir Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten rund um den Ehrengastauftritt Spaniens.