Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!
© Jesús Ciscar

Àngels Gregori

Dichter

Àngels Gregori (Oliva, 1985) ist Dichterin. Einige ihrer Werke sind: Bambolines (Galerada, 2003), New York, Nabokov i Bicicletes (Bromera, 2010), Quan érem divendres (Meteora, 2013) und Quan els grans arbres cauen (Bromera, 2018).

Sie ist Trägerin diverser Preise wie des Amadeu Oller, des Ausiàs March Poesiepreises, des Premio Alfons el Magnànim, des Poesiepreises Els Jocs Florals de Barcelona, des Premio Vicent Andrés Estellés oder des Kritikerpreises Premio de la Crítica de los Escritores Valencianos.

Ihr Werk wurde in verschiedene Sprachen übersetzt, wie Englisch, Französisch, Italienisch oder Deutsch. Ihre jüngste Veröffentlichung ist die zweisprachige, katalanisch-spanische Anthologie mit dem Titel Deberíamos habernos quedado en casa (Godall Edicions, 2021).

Ihre dichterische Schöpfung kombiniert sie mit ihrer Tätigkeit im Rahmen des Kulturmanagements. Im Jahr 2005 gründete sie das Poefesta (Poesiefestival von Oliva). Sie hat das Poesiefestival von Barcelona, das Internationale Poesiefestival von Lleida und von Sant Cugat del Vallès geleitet. Gegenwärtig leitet sie die Fundación Francisco Brines und ist Präsidentin des PEN, mit Sitz in Barcelona, wo sie auch lebt.

2022
TURQUESA BÜHNE
Dichterinnen auf der Straße
22 Okt
17:00
2022
TURQUESA BÜHNE
Musik in Wörtern
22 Okt
11:00

¿Tienes alguna duda? ¡Estamos para ayudarte!

Ponte en contacto con nosotros y te responderemos a la mayor brevedad.