Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!
© Cecilia Díaz Betz

Desirée de Fez

Journalistin und Filmkritikerin

Desirée de Fez (Barcelona, 1977) ist eine Journalistin und Filmkritikerin, die sich auf Fantasy und Horror spezialisiert hat. Sie ist Kolumnistin für El Periódico de Catalunya und schreibt regelmäßig für die Zeitschrift Fotogramas. Sie arbeitet auch bei La Finestra Indiscreta auf Catalunya Ràdio und die Fernsehsendungen Página Dos und Punts de Vista, beide auf TVE. Außerdem ist sie Mitglied des Teams des Festival Internacional de Cinema Fantàstic de Catalunya-Sitges und moderiert den Podcast Marea Nocturna (Radio Primavera Sound), eine führende Sendung über fantastische und Horrorfilme. Ebenfalls unterrichtet sie an zwei Filmschulen.

Sie ist Autorin des Sammelbandes Películas clave del cine de terror moderno (Robinbook, 2007); Pantalla rasgada: Quince conversaciones con cineastas y escritores sobre sueños y cine (Arkadin Ediciones,2014; geschrieben mit Jordi Sánchez-Navarro); die Bücher über J.A. Bayonas Filme Lo imposible. El libro de la película (Norma Editorial, 2012) und Un monstruo viene a verme: El arte de la película y la visión de sus autores (NormaEditorial,2016); und des Buchs Reina del grito: un viaje por los miedos femeninos (Blackie Books, 2020).

Außerdem hat sie an zahlreichen Sammelpublikationen über Filmemacher wie Sam Raimi, Abel Ferrara, Don Siegel, Jim Jarmusch, Joseph Losey und Rainer Werner Fassbinder mitgewirkt.

 

DIALOG ZWISCHEN DEN GENERATIONEN
Literatur des Schreis
23 Okt
11:30

¿Tienes alguna duda? ¡Estamos para ayudarte!

Ponte en contacto con nosotros y te responderemos a la mayor brevedad.