Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!
© Public Domain

Francisco Rodríguez Fernández (Fraskito)

Musikkünstler

Francisco Rodríguez Fernández alias „Fraskito“ (Elche, Alicante, 1971) ist Komponist, Interpret, Multiinstrumentalist, Produzent, Arrangeur und autodidaktischer Flamenco-Gitarrist.

Seine Karriere begann 1998 mit dem Album Mientras Camino und Liedern wie „El Zarandeo, das durch die Sängerin Remedios Amaya bekannt wurde; „Tiempo para amarse“, das Hauptthema des Albums Brillo de luna der Sängerin Guadiana; „Enamorao“, vorgetragen vom Musiker Parrita; „Inevitable“ und „Se fue“ und weitere, die auf seinem Album La Negra enthalten waren.

Im Jahr 2008 trat Rodríguez wieder als Solist mit dem von Tino Di Geraldo produzierten Album Camino de Agua auf, an dem auch Künstler wie mit Carles Benavent, Yelsi Heredia, Tomasito, Lin Cortes, David Herrington und Los Fakires, der bekanntesten Band für den Son Cubano aus Santa Clara, Kuba, mitwirkten.

Im Jahr 2010 veröffentlichte er Tierra y Sangre, ein Tributalbum an Miguel Hernández, das die letzte musikalische Zusammenarbeit mit Enrique Morente war und herausragende Gedichte wie „Elegía a Ramón Sijé“, „Nanas de la cebolla“ und „Vientos del pueblo“ umfasst.

Im Jahr 2019 kam sein Album Leche negra heraus.

¿Tienes alguna duda? ¡Estamos para ayudarte!

Ponte en contacto con nosotros y te responderemos a la mayor brevedad.