Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!
© RTVE

Ignacio Elguero

Director für Bildung Vielfalt Kultur und Internationales bei RTVE

Ignacio Elguero (Madrid, 1964) ist Journalist und Schriftsteller. Er studierte Informationswissenschaften an der Universität Complutense in Madrid und ist derzeit Director für Bildung, Vielfalt, Kultur und Internationales bei RTVE, einem Radiosender, dem er seit mehr als zwei Jahrzehnten angehört.

Neben anderen Ämtern und Aufgaben war er Programmleiter, Geschäftsführer von Radio-1 und Leiter des Literaturprogramms La estación azul. Im Laufe seiner Karriere wurde er unter anderem mit dem Premio Ondas 2002, der besonderen Erwähnung Ondas Internacional 2010, dem nationalen Preis für Leseförderung 2011, dem Preis für Leseförderung des spanischen Verlegerverbands 2012 und der Antena de Oro 2018 ausgezeichnet.

Mit ¡Al encerado! Un interesante y divertido retrato de los colegios de los años 60, 70 y 80 (Planeta, 2011), Los niños de los chiripitifláuticos (La Esfera de los Libros, 2004) und Los padres de Chencho (La Esfera de los Libros, 2006) hat sich Elguero als Schriftsteller auf Sachbücher über die Generationen spezialisiert.

Er ist auch Autor der Gedichtsammlungen Siempre (Hiperión, 2011), Materia (Hiperión, 2007; Internationaler Poesiepreis Claudio Rodríguez 2006), El dormitorio ajeno (Hiperión, 2003), Cromos (Huerga y Fierro, 2000) und Los años como colores (Huerga y Fierro, 1998). Zudem hat er mehrere Sammlungen mit junger Poesie veröffentlicht: 33 de Radio 3 (Calamar Ediciones, 2004), Periféricos. 15 poetas (Universidad Popular San Sebastián de los Reyes, 2004) und Inéditos. 11 poetas (Huerga y Fierro, 2002).

Er ist außerdem Autor des Romans Leif Garrett en el dormitorio de mi hermana (Planeta, 2014).

 

 

 

ERÖFFNUNG
Drei Jahrzehnte später
20 Okt
10:30

¿Tienes alguna duda? ¡Estamos para ayudarte!

Ponte en contacto con nosotros y te responderemos a la mayor brevedad.