Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!
© Iván Giménez (Seix Barral)

Jesús Carrasco

Schriftsteller

Jesús Carrasco (Olivenza, Badajoz, 1972). Sein erster Roman Die Flucht, Klett-Cotta, 2013) war eines der überwältigendsten Erstlingswerke auf internationaler Ebene. Er wurde vom Buchhändlerverband Madrid zum Buch des Jahres gekürt, sowie mit dem Preis für Kultur, Kunst und Literatur der Fundación de Estudios Rurales, mit dem English PEN Award und dem Prix Ulysse für den besten Debütroman.

Der Roman war Finalist beim European Literature Prize in Holland, beim Prix Méditerranée Étranger in Frankreich und bei den Preisen Dulce Chacón, Quimera, Cálamo und San Clemente in Spanien. Von El País im Jahr 2013 zum Buch des Jahres auserwählt und von The Independent als eines der besten übersetzten Bücher 2014 im Vereinigten Königreich bewertet, wurde Intemperie in achtundzwanzig Sprachen übersetzt und von Benito Zambrano als Spielfilm adaptiert.

Carrascos zweiter Roman, La tierra que pisamos (Seix Barral, 2016), wurde mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet, und Bring mich nach Hause (Eichborn, 2022) hat hervorragende Kritiken erhalten.

2021
LITERARISCHE GESPRÄCHE
Spanien-Lateinamerika als literarische Brücke
21 Okt
12:00

¿Tienes alguna duda? ¡Estamos para ayudarte!

Ponte en contacto con nosotros y te responderemos a la mayor brevedad.