Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!
© Lisbeth Salas

Patricio Pron

Schriftsteller

Patricio Pron (Argentinien, 1975) promovierte in Romanistik an der Georg-August-Universität in Göttingen und lebt derzeit in Madrid.

Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Premio Juan Rulfo de Relato für die Kurzgeschichte Es el realismo (im El mundo sin las personas que lo afean y lo arruinan. Mondadori, 2009), dem Premio Jaén und dem Premio Alfaguara de Novela. Er wurde bisher in ein Dutzend Sprachen übersetzt und von einigen der renommiertesten Verlage weltweit veröffentlicht. 

Im Jahr 2010 wählte ihn das englische Magazin Granta zu einem der 22 besten Schriftsteller seiner Generation. 

Seine zuletzt veröffentlichten Werke sind Morgen haben wir andere Namen (Rowohlt, 2021), dessen spanische Ausgabe 2019 mit dem bereits erwähnten Premio Alfaguara de Novela prämiert wurde, und Trayéndolo todo de regreso a casa (Alfaguara, 2021), ein Sammelband mit zwischen 1990 und 2020 verfassten Kurzgeschichten.

2021
LITERARISCHE GESPRÄCHE
Spanien-Deutschland: der Roman als Labor und Theater des Menschen
23 Okt
18:00

¿Tienes alguna duda? ¡Estamos para ayudarte!

Ponte en contacto con nosotros y te responderemos a la mayor brevedad.