Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!
© Fátima de Bournay

Ray Loriga

Schriftsteller und Filmregisseur

Ray Loriga (Madrid, 1967) ist Roman- und Drehbuchautor und Filmregisseur. Er hat bisher Beiträge in Publikationen wie Ajoblanco, El Europeo, El País und El Canto de la Tripulación veröffentlicht.

Aus seiner Feder stammen Romane wie Schlimmer geht’s nicht (Rowohlt, 1999); Héroes (Plaza & Janés, 1993); Vom Himmel gefallen (Rororo, 1996); Tokio liebt uns nicht mehr (A-1-Verlag, 2000); Trífero (List, 2004); Der Mann, der Manhattan erfand (A-1-Verlag, 2005); Ya sólo habla de amor (Alfaguara, 2008); El bebedor de lágrimas (Alfaguara, 2011); Za Za, Kaiser von Ibiza (Alfaguara, 2014); Kapitulation (CulturBooks Verlag, 2022), prämiert mit dem Premio Alfaguara de Novela, und Sábado, domingo (Alfaguara, 2019); sowie Sombrero y Mississippi (Aleph, 2010) und die Kurzgeschichtenbücher Días extraños (Self-publishing, 1994), Días aún más extraños (Aleph, 2007) und Los oficiales y el destino de Cordelia (Aleph, 2009).

Als Drehbuchautor hat Loriga unter anderem mit Pedro Almodóvar und Carlos Saura zusammengearbeitet. Außerdem führte er Regie bei den Filmen Die Pistole meines Bruders (1997), einer Adaption seines Romans Vom Himmel gefallen, und Teresa, el cuerpo de Cristo (2007).

¿Tienes alguna duda? ¡Estamos para ayudarte!

Ponte en contacto con nosotros y te responderemos a la mayor brevedad.