Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!
© Sergi Panizo

Sergio Vila-Sanjuán

Journalist und Schriftsteller

Sergio Vila-Sanjuán (Barcelona, 1957) ist Journalist und Romanautor. Er hat einen Abschluss in Geschichte von der Autonomen Universität Barcelona (UAB) und einen Master in Liberal Arts von der Universität Boston. Derzeit ist er Direktor der Beilage „Cultura/s“ von La Vanguardia.

Mit der Geschichte des spanischen Verlagswesens befasst er sich unter anderem in Pasando página (Destino, 2003) und untersucht verschiedene Aspekte der Buchwelt in El síndrome de Frankfurt (RBA, 2007), Código best seller (Temas de Hoy, 2011) und Otra Cataluña (Destino, 2018). Seine journalistischen Schriften sind zusammengefasst in Crónicas culturales (DeBolsillo, 2004), La cultura y la vida (La Vanguardia, 2013) und Una crónica del periodismo cultural (UAB, 2015).

Im Jahr 2010 veröffentlichte er seinen ersten Roman Una heredera de Barcelona (Destino); gefolgt von Estaba en el aire (Destino, 2013), für den er den Premio Nadal erhielt; und von El informe Casabona (Destino, 2017). 

Außerdem hat er die Theaterstücke El club de la escalera (Plataforma Editorial, 2014) und La agente literaria (2018) verfasst.

Vila-Sanjuán war Kurator im spanischen Jahr der Bücher und der Lektüre 2005 und ist Mitglied der Königlichen Akademie der Schönen Schriften Barcelona. Er ist Träger des Nationalen Preis für Kulturjournalismus 2020, der vom Ministerium für Kultur und Sport verliehen wird, und des Premio José Luis Giménez-Frontín des Schriftstellerverbands Katalonien (ACEC).

Sein jüngstes Werk ist El joven Porcel. Una ascensión literaria en la Barcelona de los años sesenta (Destino, 2021).

2021
LITERARISCHE REISEN
Neueste spanische Erzählung
20 Okt
16:30

¿Tienes alguna duda? ¡Estamos para ayudarte!

Ponte en contacto con nosotros y te responderemos a la mayor brevedad.