Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten!
© Laura C. Vela

Silvia Nanclares

Schriftstellerin und Herausgeberin

Silvia Nanclares (Madrid, 1975) ist Schriftstellerin, Kulturaktivistin und Verlegerin. Nach ihrem Abschluss in Dramaturgie an der Schauspielschule Real Escuela de Arte Dramático hat sie zahlreiche Projekte in den Bereichen Theater, audiovisuelle Medien, Literatur und künstlerische Ausbildung vorangetrieben.

Sie war Mitglied im Laboratorio del Procomún im Medialab Prado und hat die Gemeinschaftsprojekte Helvéticas und Escuela de Escritoras gegründet. Derzeit arbeitet sie mit verschiedenen Medien wie Periódico Diagonal und elDiario.es zusammen und gibt Workshops für kreatives Schreiben.

Als Initiatorin von #bookcamping, einem offenen digitalen Recherchetool für das Verlagswesen, zielte sie auf eine bibliografische Genealogie der 15M-Bewegungen ab.

Von Nanclares stammen die Kurzgeschichtensammlung El Sur: instrucciones de uso (Ecobuk, 2009) und die Kinderbücher La siesta (2000) und Al final (2014) mit Illustrationen von Miguel Brieva, die beide bei Kokinos erschienen sind. Außerdem hat sie Erzählungen in Medien wie Revista Eñe, Sibila und Quimera veröffentlicht.

Quién quiere ser madre (Alfaguara, 2017) war ihr erster Roman.

¿Tienes alguna duda? ¡Estamos para ayudarte!

Ponte en contacto con nosotros y te responderemos a la mayor brevedad.